top of page
  • AutorenbildDeggendorfer Golfclub

Anfänger-Cup Saisonabschluss





Sonniger Saisonabschluss beim Deggendorfer Golfclub

3 Turniere an einem Wochenende – Barbara Maderer und Jürgen Stümpfl gewinnen


Rusel. Zum Endspurt konnten sich die Mitglieder des Deggendorfer Golfclubs am letzten Wochenende gleich über drei großartige Saisonabschlussturniere freuen:

Das Turnier der Platzarbeiter, der Kinder & Jugend sowie der Anfänger.

Bei sonnig warmen Temperaturen machte den Spielern der Golfplatz in seinem herbstlichen Gewand bei allen Turnieren viel Freude. Auch schafften es die Greenkeeper um Hans Niebauer, den Platz nochmal in einen Top Zustand zu bringen und so konnte man auch im Oktober noch beste Ergebnisse erzielen.

Richtig gute Runden spielten beim Platzarbeiterturnier nochmal Jürgen Stümpfl mit einer Par Runde sowie Barbara Maderer mit 3 Schlägen über Par. Doch auch die Nettoergebnisse waren traumhaft: so konnten Karl Ebner mit 51, Eva Liebl mit 42 und Bernd Ebenböck mit 41 Nettopunkten aufwarten.

Im Rahmen der Siegerehrung im Clubhaus lobte Georg Maierhofer (Mitglied des Vorstands) besonders die vorzügliche Bewirtung und die hervorragenden Kuchen der Platzarbeiter-Ehefrauen.

Auch dem scheidenden Golf Professional Christopher Karl wurde mit einem Geschenk gebührend gedankt.

Beim 9-Loch-Turnier der Anfänger wurden ebenfalls erstklassige Runden erzielt. Hier freuten sich die Organisatoren Christian Liebl und Barbara Maderer darüber, dass zum Saisonende nochmal 36 Spieler bestens gelaunt antraten. Siegreich waren in der Nettoklasse A Anthofer Ewald mit 20 Nettopunkten knapp vor Ines Weiderer sowie in der Nettoklasse B Hans-Jürgen Keilhofer mit unglaublichen 43 Nettopunkten, mit denen er sein Handicap von 54 auf 28,7 verbessern konnte. Zweitplatzierter war hier Michael Erl, der sich mit 26 Nettopunkten auch deutlich unterspielte.

Gleichzeitig spielten die Kinder und Jugendlichen ihr eigenes Saisonabschlussturnier. Die Kinder von 7-16 Jahren starteten in drei verschieden Kategorien: die routinierten Spieler, die größtenteils bereits in der niederbayerischen Golfliga (Dobernigl) unterwegs sind, spielten regulär 9 Loch; die etwas jüngeren Spieler spielten 9 Loch von den Kinderabschlägen und die Kleineren unter ihnen absolvierten 3 Loch von den Kinderabschlägen und im Anschluss ein Putt-Turnier.

Bei den Kleinsten gewann die niedrigste Schlagzahl, welche mit 39 Schlägen Flora Lantermann für sich entscheiden konnte.

In der Gruppe, in der 9 Loch von den Kinderabschlägen (dadurch nicht vorgabewirksam) gespielt wurde, wurde nach Stableford ausgewertet. Hier sicherte sich Maximilian Aichinger mit 41 Nettopunkten den Sieg.

Die erfahrenen Spieler spielten natürlich vorgabewirksam und hier war der Champion des Jahres Karl Josef jun. - Sohn des jetzigen Pros Christopher Karl, vor Esther Leeb und Noah Lantermann.

Nach der Siegerehrung bedankte sich Jugendwartin Christiane Lantermann im Namen aller Eltern sehr herzlich für die letzten 17 Jahre bei Christopher Karl, der zum Saisonende seine Karriere als Golfpro beenden wird: „Die Deggendorfer Golfjugend wird Dich sehr vermissen!“

留言


bottom of page